Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ir­re­ma­chen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ir|re|ma|chen
Beispiel: sie hat mich irregemacht

Bedeutungsübersicht

in seiner Auffassung, Überzeugung unsicher machen; an etwas zweifeln lassen

Beispiele

  • er wird mich nicht [in meiner Ansicht, in meinem Glauben] irremachen
  • lass dich [von ihm, davon] nicht irremachen
  • das darf uns nicht irremachen

Synonyme zu irremachen

aus dem Konzept/aus der Fassung bringen, beirren, desorientieren, durcheinanderbringen, in Verwirrung bringen, in Zweifel stürzen, irritieren, konfus machen, unsicher machen, verstören, verunsichern, verwirren, zweifeln lassen; (umgangssprachlich) kopfscheu machen; (süddeutsch, österreichisch umgangssprachlich) drausbringen

Aussprache

Betonung: ịrremachen
Lautschrift: [ˈɪrəmaxn̩]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich mache irreich mache irre 
 du machst irredu machest irre mach irre, mache irre!
 er/sie/es macht irreer/sie/es mache irre 
Pluralwir machen irrewir machen irre 
 ihr macht irreihr machet irre 
 sie machen irresie machen irre 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich machte irreich machte irre
 du machtest irredu machtest irre
 er/sie/es machte irreer/sie/es machte irre
Pluralwir machten irrewir machten irre
 ihr machtet irreihr machtet irre
 sie machten irresie machten irre
Partizip I irremachend
Partizip II irregemacht
Infinitiv mit zu irrezumachen

Blättern