ins­künf­tig

Wortart:
Adverb
Gebrauch:
schweizerisch, sonst veraltet
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
inskünftig

Rechtschreibung

Worttrennung
ins|künf|tig

Bedeutung

künftig, in Zukunft, fortan

Beispiel
  • auf so etwas werde ich mich inskünftig nicht mehr einlassen

Herkunft

vgl. mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) in daʒ kumftige

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?