in­dis­ku­ta­bel

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
bildungssprachlich abwertend
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉indiskutabel
auch:
[…ˈtaː…]

Rechtschreibung

Worttrennung
in|dis|ku|ta|bel

Bedeutung

von vornherein nicht infrage kommend und daher nicht der Erörterung wert

Beispiel
  • eine indiskutable Forderung

Synonyme zu indiskutabel

Antonyme zu indiskutabel

Herkunft

aus lateinisch in- = un-, nicht und diskutabel

Grammatik

Adjektiv; Steigerungsformen: …bler, -ste

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?