in­di­rekt

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉indirekt
auch:
[…ˈrɛkt]

Rechtschreibung

Worttrennung
in|di|rekt
Beispiele
indirekte Wahl; indirekte Rede (Sprachwissenschaft abhängige Rede); indirekter Fragesatz (Sprachwissenschaft abhängiger Fragesatz) D 89

Bedeutungen (2)

  1. nicht durch eine unmittelbare Äußerung, Einflussnahme, Einwirkung o. Ä.; über einen Umweg
    Beispiele
    • indirekte Beleidigungen, Vorwürfe
    • jemandem etwas indirekt vorwerfen
  2. (in Bezug auf räumliche Beziehungen) nicht unmittelbar, nicht auf einem direkten Weg
    Beispiel
    • einen Raum indirekt beheizen

Antonyme zu indirekt

Herkunft

mittellateinisch indirectus

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
indirekt
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?