il­le­gi­tim

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉illegitim

Rechtschreibung

Worttrennung
il|le|gi|tim

Bedeutungen (2)

    1. unrechtmäßig, im Widerspruch zur Rechtsordnung stehend, nicht im Rahmen bestimmter Vorschriften erfolgend
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiel
      • eine illegitime Thronfolge
    2. außerehelich; nicht ehelich
      Gebrauch
      früher
      Beispiel
      • ein illegitimes Kind
  1. nicht legitim (2), nicht vertretbar, nicht berechtigt
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • eine illegitime Forderung
    • auf illegitime Art

Antonyme zu illegitim

Herkunft

lateinisch illegitimus, zu: in- = un-, nicht und legitimus, legitim

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?