Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

hö­rig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: |rig

Bedeutungsübersicht

  1. an jemanden oder etwas [triebhaft, sexuell] stark gebunden, von ihm völlig, bis zur willenlosen Unterwerfung abhängig
  2. (Geschichte) an das von Grund- oder Gutsherren verliehene Land gebunden, zu bestimmten Diensten und Abgaben verpflichtet

Synonyme zu hörig

Aussprache

Betonung: hörig
Lautschrift: [ˈhøːrɪç]

Herkunft

mittelhochdeutsch hœrec = hörend auf jemanden, folgsam; leibeigen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. an jemanden oder etwas [triebhaft, sexuell] stark gebunden, von ihm völlig, bis zur willenlosen Unterwerfung abhängig

    Beispiele

    • eine dem Mann hörige Frau
    • er ist ihr [sexuell] hörig
  2. an das von Grund- oder Gutsherren verliehene Land gebunden, zu bestimmten Diensten und Abgaben verpflichtet

    Gebrauch

    Geschichte

    Beispiel

    hörige Bauern

Blättern