hoch­kön­nen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
hochkönnen

Rechtschreibung

Worttrennung
hoch|kön|nen

Bedeutungen (2)

  1. nach oben gehen, -kommen, -fahren usw. können
  2. Beispiel
    • aus diesem Sessel kann ich nicht hoch
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • hinten nicht mehr hochkönnen (umgangssprachlich: 1. in einer schwierigen wirtschaftlichen o. ä. Lage sein. 2. [alt und] körperlich am Ende sein.)

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?