hin­weg

Wortart:
Adverb
Gebrauch:
gehoben
Aussprache:
Betonung
hinweg
Lautschrift
🔉[hɪnˈvɛk]

Rechtschreibung

Worttrennung
hin|weg

Bedeutungen (2)

  1. weg, fort [von hier]
    Beispiel
    • von dort hinweg
    1. über … hinüber [und weiter]
      Grammatik
      in Verbindung mit „über“:
      Beispiele
      • jemanden über die Zeitung hinweg beobachten
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 über alle Hindernisse hinweg zueinanderfinden
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 über etwas hinweg (umgangssprachlich; hinweggekommen) sein
    2. über, für eine bestimmte Zeit
      Beispiel
      • über Jahre hinweg

Herkunft

mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) hinwec, aus hin und mittelhochdeutsch wec (artikelloser adverbialer Akkusativ), Weg

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen