hin­weg

Wortart:
Adverb
Gebrauch:
gehoben
Aussprache:
Betonung
hinweg
Lautschrift
🔉[hɪnˈvɛk]

Rechtschreibung

Worttrennung
hin|weg

Bedeutungen (2)

  1. weg, fort [von hier]
    Beispiel
    • von dort hinweg
    1. über … hinüber [und weiter]
      Grammatik
      in Verbindung mit „über“:
      Beispiele
      • jemanden über die Zeitung hinweg beobachten
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 über alle Hindernisse hinweg zueinanderfinden
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 über etwas hinweg (umgangssprachlich; hinweggekommen) sein
    2. über, für eine bestimmte Zeit
      Beispiel
      • über Jahre hinweg

Herkunft

mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) hinwec, aus hin und mittelhochdeutsch wec (artikelloser adverbialer Akkusativ), Weg

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen