hi­n­un­ter­fah­ren

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
hinunterfahren

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
hi|nun|ter|fah|ren
Alle Trennmöglichkeiten
hi|n|un|ter|fah|ren

Bedeutungen (2)

  1. nach [dort] unten fahren, sich dorthin in Bewegung setzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • zur Talstation hinunterfahren
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) nach Bayern, nach Sizilien hinunterfahren (in Richtung Süden nach Bayern, nach Sizilien fahren)
  2. nach [dort] unten fahren
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • den Wagen [in die Tiefgarage] hinunterfahren

Grammatik

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich fahre hinunter ich fahre hinunter
du fährst hinunter du fahrest hinunter fahr hinunter, fahre hinunter!
er/sie/es fährt hinunter er/sie/es fahre hinunter
Plural wir fahren hinunter wir fahren hinunter
ihr fahrt hinunter ihr fahret hinunter fahrt hinunter!
sie fahren hinunter sie fahren hinunter

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich fuhr hinunter ich führe hinunter
du fuhrst hinunter du führest hinunter, führst hinunter
er/sie/es fuhr hinunter er/sie/es führe hinunter
Plural wir fuhren hinunter wir führen hinunter
ihr fuhrt hinunter ihr führet hinunter, führt hinunter
sie fuhren hinunter sie führen hinunter
Partizip I hinunterfahrend
Partizip II hinuntergefahren
Infinitiv mit zu hinunterzufahren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?