hi­n­un­ter­brin­gen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
hinunterbringen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
hi|nun|ter|brin|gen
Alle Trennmöglichkeiten
hi|n|un|ter|brin|gen

Bedeutungen (2)

    1. nach unten bringen, schaffen
      Beispiel
      • die Koffer in die Hotelhalle hinunterbringen
    2. nach [dort] unten bringen, begleiten
      Beispiel
      • den Besuch hinunterbringen
  1. es fertigbringen, etwas hinunterzuschlucken, zu essen oder zu trinken
    Gebrauch
    umgangssprachlich

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?