Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

hin­ter­las­sen

Wortart: starkes Verb
Wort mit gleicher Schreibung: hinterlassen (starkes Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: hin|ter|las|sen
Beispiel: sie hat etwas hinterlassen

Bedeutungsübersicht

    1. nach dem Tode zurücklassen
    2. nach dem Tode als Vermächtnis, Erbe überlassen
    1. beim Verlassen eines Ortes zurücklassen
    2. beim Verlassen eines Ortes zur Kenntnisnahme zurücklassen
  1. durch vorausgehende Anwesenheit, Einwirkung verursachen, hervorrufen; als Wirkung zurücklassen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu hinterlassen

Aussprache

Betonung: hinterlạssen🔉

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich hinterlasse, lasse hinterich hinterlasse, lasse hinter 
 du hinterlässt, lässt hinterdu hinterlassest, lassest hinter hinterlass, hinterlasse, lass hinter, lasse hinter!
 er/sie/es hinterlässt, lässt hinterer/sie/es hinterlasse, lasse hinter 
Pluralwir hinterlassen, lassen hinterwir hinterlassen, lassen hinter 
 ihr hinterlasst, lasst hinterihr hinterlasset, lasset hinter 
 sie hinterlassen, lassen hintersie hinterlassen, lassen hinter 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich hinterließ, ließ hinterich hinterließe, ließe hinter
 du hinterließest, ließest hinterdu hinterließest, ließest hinter
 er/sie/es hinterließ, ließ hinterer/sie/es hinterließe, ließe hinter
Pluralwir hinterließen, ließen hinterwir hinterließen, ließen hinter
 ihr hinterließt, ließt hinterihr hinterließet, ließet hinter
 sie hinterließen, ließen hintersie hinterließen, ließen hinter
Partizip I hinterlassend
Partizip II hintergelassen, hinterlassen
Infinitiv mit zu hinterzulassen, zu hinterlassen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. nach dem Tode zurücklassen

      Beispiele

      • eine Frau und vier Kinder hinterlassen
      • viele Schulden hinterlassen
      • hinterlassene (nachgelassene) Schriften
    2. nach dem Tode als Vermächtnis, Erbe überlassen

      Beispiel

      dem Sohn ein Grundstück hinterlassen
    1. beim Verlassen eines Ortes zurücklassen

      Beispiel

      ein Zimmer in großer Unordnung hinterlassen
    2. beim Verlassen eines Ortes zur Kenntnisnahme zurücklassen

      Beispiele

      • [jemandem, für jemanden] eine Nachricht hinterlassen
      • er hinterließ [auf einem Zettel], dass er bald wiederkomme
  1. durch vorausgehende Anwesenheit, Einwirkung verursachen, hervorrufen; als Wirkung zurücklassen

    Beispiele

    • im Sand Spuren hinterlassen
    • [bei jemandem] einen guten Eindruck hinterlassen

Blättern