hin­durch­zie­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
hindurchziehen
Lautschrift
[hɪnˈdʊrçtsiːən]

Rechtschreibung

Worttrennung
hin|durch|zie|hen

Bedeutungen (3)

  1. etwas durch etwas ziehen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • den Faden durch das Nadelöhr hindurchziehen
  2. durch einen Ort, ein Gebiet ziehen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • hindurchziehende Truppen
  3. (als ein und dasselbe) bis zum Ende in etwas enthalten sein, sich durchgängig zeigen, hindurchgehen (3b)
    Grammatik
    sich hindurchziehen; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • dieses Motiv zieht sich durch das ganze Werk hindurch

Grammatik

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich ziehe hindurch ich ziehe hindurch
du ziehst hindurch du ziehest hindurch zieh hindurch, ziehe hindurch!
er/sie/es zieht (sich) hindurch er/sie/es ziehe (sich) hindurch
Plural wir ziehen hindurch wir ziehen hindurch
ihr zieht hindurch ihr ziehet hindurch zieht hindurch!
sie ziehen (sich) hindurch sie ziehen (sich) hindurch

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich zog hindurch ich zöge hindurch
du zogst hindurch du zögest hindurch, zögst hindurch
er/sie/es zog (sich) hindurch er/sie/es zöge (sich) hindurch
Plural wir zogen hindurch wir zögen hindurch
ihr zogt hindurch ihr zöget hindurch
sie zogen (sich) hindurch sie zögen (sich) hindurch
Partizip I hindurchziehend
Partizip II hindurchgezogen
Infinitiv mit zu hindurchzuziehen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen