hi­n­aus­ekeln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉hinausekeln

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
hi|naus|ekeln
Alle Trennmöglichkeiten
hi|n|aus|ekeln

Bedeutung

durch unfreundliches Verhalten, schlechte Behandlung o. Ä. aus etwas vertreiben

Beispiel
  • man versuchte auf jede Weise, den Angestellten hinauszuekeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?