he­r­un­ter­brin­gen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
herunterbringen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
he|run|ter|brin|gen
Alle Trennmöglichkeiten
he|r|un|ter|brin|gen

Bedeutungen (4)

    1. nach [hier] unten bringen
    2. nach unten [zum Sprechenden] bringen, begleiten
  1. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • keinen Bissen herunterbringen
  2. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • die alte Tapete haben wir kaum heruntergebracht
  3. in einen sehr schlechten Zustand bringen; ernstlich schädigen, ruinieren
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • eine Firma herunterbringen
    • diese Krankheit hat ihn sehr heruntergebracht

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?