Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

he­r­um­drü­cken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: he|rum|drü|cken
Alle Trennmöglichkeiten: he|r|um|drü|cken

Bedeutungsübersicht

  1. von der einen Seite auf die andere drücken
  2. (umgangssprachlich) sich vor etwas drücken
  3. (umgangssprachlich) sich längere Zeit irgendwo, in jemandes Nähe aufhalten, ohne etwas [Nützliches] zu tun
  4. (selten) herumdrucksen

Synonyme zu herumdrücken

  • aus dem Weg gehen, ausweichen, sich entziehen, sich nicht stellen, scheuen, zu entgehen/zu umgehen suchen; (umgangssprachlich) sich drücken, einen [großen] Bogen machen; (umgangssprachlich abwertend) kneifen
  • sich aufhalten, sich die Zeit vertreiben; (schweizerisch) die Zeit vertreiben; (salopp) herumlungern; (umgangssprachlich abwertend) die Zeit totschlagen, sich herumtreiben
Anzeige

Aussprache

Betonung: herụmdrücken 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich drücke herumich drücke herum 
 du drückst herumdu drückest herum drück herum, drücke herum!
 er/sie/es drückt herumer/sie/es drücke herum 
Pluralwir drücken herumwir drücken herum 
 ihr drückt herumihr drücket herum
 sie drücken herumsie drücken herum 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich drückte herumich drückte herum
 du drücktest herumdu drücktest herum
 er/sie/es drückte herumer/sie/es drückte herum
Pluralwir drückten herumwir drückten herum
 ihr drücktet herumihr drücktet herum
 sie drückten herumsie drückten herum
Partizip I herumdrückend
Partizip II herumgedrückt
Infinitiv mit zu herumzudrücken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. von der einen Seite auf die andere drücken (1d)

    Beispiel

    den Hebel herumdrücken
  2. sich vor etwas drücken (5)

    Grammatik

    sich herumdrücken

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    man hatte sich um eine Entscheidung herumgedrückt
  3. sich längere Zeit irgendwo, in jemandes Nähe aufhalten, ohne etwas [Nützliches] zu tun

    Grammatik

    sich herumdrücken

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    sich in Lokalen, auf der Straße herumdrücken
  4. herumdrucksen

    Gebrauch

    selten
Anzeige

Blättern