he­r­um­den­ken

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Gebrauch:
selten
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
herumdenken

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
he|rum|den|ken
Alle Trennmöglichkeiten
he|r|um|den|ken

Bedeutungen (2)

  1. längere Zeit intensiv [über etwas] nachdenken
    Beispiel
    • an der Lösung eines Problems herumdenken
  2. quälenden, unnützen oder fruchtlosen Gedanken nachhängen; grübeln
    Beispiel
    • denke nicht so lange herum, tu etwas!

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?