her­schie­ben

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
herschieben

Rechtschreibung

Worttrennung
her|schie|ben
Beispiel
etwas vor sich herschieben

Bedeutungen (2)

  1. zum Sprechenden schieben
    Beispiel
    • schieb mir doch mal die Dose mit den Keksen her!
    1. sich hinter jemandem oder einem Gegenstand befinden und ihn schieben
      Beispiel
      • sie schob das Kind, den Kinderwagen vor sich her
    2. (etwas Unangenehmes) auf einen späteren Zeitpunkt verlegen
      Beispiel
      • ich habe die Entscheidung lange vor mir hergeschoben

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich schiebe her ich schiebe her
du schiebst her du schiebest her schieb her, schiebe her!
er/sie/es schiebt her er/sie/es schiebe her
Plural wir schieben her wir schieben her
ihr schiebt her ihr schiebet her schiebt her!
sie schieben her sie schieben her

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich schob her ich schöbe her
du schobst her du schöbest her, schöbst her
er/sie/es schob her er/sie/es schöbe her
Plural wir schoben her wir schöben her
ihr schobt her ihr schöbet her, schöbt her
sie schoben her sie schöben her
Partizip I herschiebend
Partizip II hergeschoben
Infinitiv mit zu herzuschieben

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen