he­r­ab­las­sen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Von Duden empfohlene Trennung
he|rab|las|sen
Alle Trennmöglichkeiten
he|r|ab|las|sen
Beispiel
sie ließ sich herab

Bedeutungen (2)

Info
  1. Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • das Gitter, den Rollladen, den Vorhang herablassen
    • einen Korb an einem Seil herablassen
    • der Gefangene hat sich mit einem Strick an der Mauer herabgelassen
    1. sich schließlich zu etwas bereitfinden, was man eigentlich als unter seiner Würde betrachtet
      Gebrauch
      ironisch
      Grammatik
      sich herablassen
      Beispiel
      • wirst du dich noch herablassen, meine Frage zu beantworten?
    2. sich als in einer bestimmten Ordnung höher Stehender einem niedriger Stehenden zuwenden
      Gebrauch
      veraltet, noch ironisch
      Grammatik
      sich herablassen
      Beispiel
      • der Fürst ließ sich zu seinen Leuten herab
    3. in geistiger Hinsicht von einer höheren Stufe sich jemandem zuwenden
      Gebrauch
      selten
      Grammatik
      sich herablassen

Synonyme zu herablassen

Info
  • sich bequemen, sich bereitfinden; (oft ironisch) gnädig sein, sich herbeilassen; (ironisch, sonst gehoben veraltend) geruhen; (ironisch, sonst veraltet) die Gnade haben

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lasse herabich lasse herab
du lässt herabdu lassest herab lass herab, lasse herab!
er/sie/es lässt heraber/sie/es lasse herab
Pluralwir lassen herabwir lassen herab
ihr lasst herabihr lasset herab lasst herab!
sie lassen herabsie lassen herab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich ließ herabich ließe herab
du ließest herabdu ließest herab
er/sie/es ließ heraber/sie/es ließe herab
Pluralwir ließen herabwir ließen herab
ihr ließt herabihr ließet herab
sie ließen herabsie ließen herab
Partizip I herablassend
Partizip II herabgelassen
Infinitiv mit zu herabzulassen

Aussprache

Info
Betonung
herablassen