Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

haus­hal­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: haus|hal|ten
Beispiele: sie haushaltet, haushaltete; ich habe gehaushaltet; um zu haushalten

Bedeutungsübersicht

  1. sparsam wirtschaften; mit etwas sparsam, haushälterisch umgehen
  2. (veraltet) einen Haushalt führen

Synonyme zu haushalten

sich einschränken, einteilen, geizen, rationieren, rechnen, sein Geld zusammenhalten, sparsam sein mit, umgehen mit, wirtschaften

Aussprache

Betonung: haushalten
Lautschrift: [ˈhaʊ̯shaltn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch hūs halten = das Haus bewahren

Grammatik

Perfektbildung mit »hat«; meist nur im Infinitiv gebraucht
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich haushalteich haushalte 
 du haushaltestdu haushaltest haushalt, haushalte!
 er/sie/es haushalteter/sie/es haushalte 
Pluralwir haushaltenwir haushalten 
 ihr haushaltetihr haushaltet
 sie haushaltensie haushalten 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich haushalteteich haushaltete
 du haushaltetestdu haushaltetest
 er/sie/es haushalteteer/sie/es haushaltete
Pluralwir haushaltetenwir haushalteten
 ihr haushaltetetihr haushaltetet
 sie haushaltetensie haushalteten
Partizip I haushaltend
Partizip II gehaushaltet
Infinitiv mit zu zu haushalten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sparsam wirtschaften; mit etwas sparsam, haushälterisch umgehen

    Beispiele

    • mit dem Wirtschaftsgeld, den Vorräten haushalten
    • er kann nicht haushalten
    • <in übertragener Bedeutung>: mit ihren Kräften hat sie nicht gehaushaltet
  2. einen Haushalt (1) führen

    Gebrauch

    veraltet

Blättern