has­sen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉hassen

Rechtschreibung

Worttrennung
has|sen
Beispiele
du hasst; gehasst; hasse! und hass!

Bedeutungen (2)

  1. Hass gegen jemanden empfinden; eine feindliche Einstellung jemandem gegenüber haben
    Beispiele
    • seine Feinde hassen
    • jemanden im Stillen, heimlich, glühend, erbittert hassen
    • die beiden haben sich/(gehoben:) einander zutiefst gehasst
    • 〈substantiviert:〉 jemanden das Hassen lehren
  2. einen Widerwillen, eine deutliche Abneigung gegen etwas empfinden, es nicht mögen, als unangenehm empfinden
    Beispiele
    • das hasse ich auf den Tod, wie die Pest
    • sie hasste es, laut zu sprechen

Synonyme zu hassen

  • abscheulich finden, anfeinden, eine Abneigung haben, feindselig gesinnt sein

Herkunft

mittelhochdeutsch haʒʒen, althochdeutsch haʒʒēn, haʒʒōn, ursprünglich auch = verfolgen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
hassen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?