hap­pig

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
hap|pig

Bedeutungen (2)

Info
  1. gierig
    Gebrauch
    norddeutsch veraltend
    Beispiel
    • happig nach etwas sein
  2. unzumutbar hoch, überhöht, überzogen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • happige Mieten, Nebenkosten
    • er stellt ganz schön happige Ansprüche, Forderungen
    • es war ein bisschen happig (zu viel), dass sie nach der langen Krankheit gleich voll arbeitete
    • etwas happig (übertrieben), die kleine Ausstellung als ein großes Ereignis anzukündigen

Synonyme zu happig

Info

Herkunft

Info

zu Happen

Aussprache

Info
Betonung
happig

Blättern

Info