Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

hän­gen

Wortart: schwaches Verb
Wort mit gleicher Schreibung: hängen (starkes Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: hän|gen
Beispiel: ich hängte das Bild an die Wand, habe es an die Wand gehängt

Bedeutungsübersicht

    1. jemanden, etwas mit dem oberen Ende an einer bestimmten Stelle frei beweglich befestigen
    2. sich so an etwas festhalten, dass man daran zu hängen kommt
    3. jemanden, etwas ergreifen und festhalten und mit seinem Gewicht nach unten ziehen
    4. etwas an einem Fahrzeug befestigen [um es zu ziehen]
    5. anschließen
  1. hängen lassen, schwer und schlaff nach unten bewegen, fallen lassen
    1. sich festsetzen, festkleben
    2. dicht folgen, verfolgen
    3. (umgangssprachlich) sich unaufgefordert einmischen
  2. sich jemandem, einer Sache zuwenden, sich an jemanden, etwas gefühlsmäßig binden und sich nicht mehr davon trennen wollen
    1. mit einem um den Hals gelegten Strick an etwas aufhängen und dadurch töten
    2. sich erhängen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Anzeige

Synonyme zu hängen

Aussprache

Betonung: hạ̈ngen
Lautschrift: [ˈhɛŋən] 🔉

Herkunft

hängen
Anzeige

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich hängeich hänge 
 du hängstdu hängest häng, hänge!
 er/sie/es hängter/sie/es hänge 
Pluralwir hängenwir hängen 
 ihr hängtihr hänget
 sie hängensie hängen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich hängteich hängte
 du hängtestdu hängtest
 er/sie/es hängteer/sie/es hängte
Pluralwir hängtenwir hängten
 ihr hängtetihr hängtet
 sie hängtensie hängten
Partizip I hängend
Partizip II gehängt
Infinitiv mit zu zu hängen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. jemanden, etwas mit dem oberen Ende an einer bestimmten Stelle frei beweglich befestigen

      Beispiele

      • das Bild an die Wand hängen
      • die Wäsche an, auf die Leine hängen
      • den Anzug in den Schrank hängen
      • eine Fahne aus dem Fenster hängen
      • ein Bild niedriger hängen
      • ich hängte mir den Fotoapparat über die Schulter
      • (umgangssprachlich) du hängst dir alles Geld auf den Leib (gibst alles Geld für Kleidung aus)
      • <in übertragener Bedeutung>: die Leute hängten sich, die Köpfe aus den Fenstern (lehnten sich weit hinaus)
    2. sich so an etwas festhalten, dass man daran zu hängen kommt

      Grammatik

      sich hängen

      Beispiele

      • sich an einen Ast, an eine Sprosse hängen
      • <in übertragener Bedeutung>: die Kleine weinte und hängte sich an ihre Mutter
      • <in übertragener Bedeutung>: (umgangssprachlich) sich ans Telefon, an die Strippe hängen (zu einem bestimmten Zweck telefonieren)
    3. jemanden, etwas ergreifen und festhalten und mit seinem Gewicht nach unten ziehen

      Grammatik

      sich hängen

      Beispiel

      sich jemandem an den Hals, an den Arm hängen
    4. etwas an einem Fahrzeug befestigen [um es zu ziehen]

      Beispiel

      das Boot, den Wohnwagen ans Auto hängen
    5. anschließen

      Beispiele

      • den Akku ans Ladegerät hängen
      • den Computer ans Netz hängen
      • die Spülmaschine an eine Warmwasserleitung hängen
  1. hängen lassen, schwer und schlaff nach unten bewegen, fallen lassen

    Beispiele

    • den Arm aus dem Wagenfenster, die Beine ins Wasser hängen
    • er hängte den Kopf (war betrübt)
    • die Blumen hängten die Köpfe (begannen zu welken)
    1. sich festsetzen, festkleben

      Grammatik

      sich hängen

      Beispiele

      • der Lehm hängte sich an die Schuhe
      • <in übertragener Bedeutung>: sich an jemanden hängen (sich jemandem aufdringlich anschließen; jemandem lästig fallen)
      • <in übertragener Bedeutung>: sie konnte nicht verstehen, dass sich ihre Tochter an solch einen Taugenichts gehängt hatte
    2. dicht folgen, verfolgen

      Grammatik

      sich hängen

      Beispiele

      • der Detektiv hängte sich an den Dieb
      • er hängte sich ans Hinterrad des Spitzenreiters
    3. sich unaufgefordert einmischen

      Grammatik

      sich hängen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      häng dich nicht in meine Angelegenheiten!
  2. sich jemandem, einer Sache zuwenden, sich an jemanden, etwas gefühlsmäßig binden und sich nicht mehr davon trennen wollen

    Grammatik

    sich hängen

    Beispiel

    sich ans Leben, ans Geld hängen
    1. mit einem um den Hals gelegten Strick an etwas aufhängen und dadurch töten

      Beispiele

      • jemanden [an den Galgen] hängen
      • <substantiviert>: jemanden zum Tod durch Hängen verurteilen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • mit Hängen und Würgen (mit großer Mühe; gerade noch: er bestand die Prüfung mit Hängen und Würgen)
      • ich will mich hängen lassen, wenn … (umgangssprachlich: ich bin mir meiner Sache ganz sicher [Beteuerungsformel])
    2. sich erhängen

      Grammatik

      sich hängen

Blättern