Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ha­bi­tu­ell

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ha|bi|tu|ell

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) gewohnheitsmäßig; ständig
  2. (Psychologie) verhaltenseigen; zur Gewohnheit geworden, zum Charakter gehörend

Aussprache

Betonung: habituẹll

Herkunft

französisch habituel

Grammatik

Steigerungsformen

Positivhabituell
Komparativhabitueller
Superlativam habituellsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-habitueller-habituelle-habituelles-habituelle
Genitiv-habituellen-habitueller-habituellen-habitueller
Dativ-habituellem-habitueller-habituellem-habituellen
Akkusativ-habituellen-habituelle-habituelles-habituelle

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderhabituellediehabituelledashabituellediehabituellen
Genitivdeshabituellenderhabituellendeshabituellenderhabituellen
Dativdemhabituellenderhabituellendemhabituellendenhabituellen
Akkusativdenhabituellendiehabituelledashabituellediehabituellen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinhabituellerkeinehabituellekeinhabituelleskeinehabituellen
Genitivkeineshabituellenkeinerhabituellenkeineshabituellenkeinerhabituellen
Dativkeinemhabituellenkeinerhabituellenkeinemhabituellenkeinenhabituellen
Akkusativkeinenhabituellenkeinehabituellekeinhabituelleskeinehabituellen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. gewohnheitsmäßig; ständig

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    habituelle Kritik
  2. verhaltenseigen; zur Gewohnheit geworden, zum Charakter gehörend

    Gebrauch

    Psychologie

    Beispiel

    eine habituelle Reaktionsweise

Blättern