gut­ma­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉gutmachen

Rechtschreibung

Worttrennung
gut|ma|chen
Beispiel
er hat etwas gutgemacht

Bedeutungen (2)

    1. ein Unrecht, einen Fehler wieder so gut wie möglich in Ordnung bringen
      Beispiele
      • ein Versäumnis, einen Schaden, eine Unhöflichkeit gutmachen
      • er hat viel an ihr gutzumachen (hat ihr großes Unrecht getan)
    2. sich für etwas erkenntlich zeigen, revanchieren
      Beispiel
      • Sie haben mir so oft geholfen, ich weiß gar nicht, wie ich das wieder gutmachen soll
  1. für sich einen Überschuss erzielen
    Beispiel
    • er hat bei dem Geschäft 50 Euro gutgemacht

Synonyme zu gutmachen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?