Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

grau­en

Wortart: schwaches Verb
Wort mit gleicher Schreibung: grauen (schwaches Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: grau|en
Beispiel: der Morgen, der Abend graut

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben) dämmern
  2. (selten) grau werden; ergrauen

Synonyme zu grauen

  • Angst/Furcht haben, sich ängstigen, sich entsetzen, sich fürchten, sich grausen, sich gruseln, schaudern, schauern; (umgangssprachlich) sich graulen; (umgangssprachlich emotional verstärkend) einen Horror haben
  • Abend/Morgen werden, anbrechen, dämmern, dunkel/hell werden, Nacht/Tag werden; (gehoben) tagen

Aussprache

Betonung: grauen 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch grāwen, althochdeutsch grāwēn = grau werden; dämmern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich graueich graue 
 du graustdu grauest grau, graue!
 er/sie/es grauter/sie/es graue 
Pluralwir grauenwir grauen 
 ihr grautihr grauet
 sie grauensie grauen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich grauteich graute
 du grautestdu grautest
 er/sie/es grauteer/sie/es graute
Pluralwir grautenwir grauten
 ihr grautetihr grautet
 sie grautensie grauten
Partizip I grauend
Partizip II gegraut
Infinitiv mit zu zu grauen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. dämmern

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • der Abend graut
    • ein neuer Tag graut (bricht an)
    • es begann gerade zu grauen
  2. grau werden; ergrauen

    Gebrauch

    selten

    Beispiel

    ihre Haare beginnen zu grauen

Blättern