gleich­stel­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉gleichstellen

Rechtschreibung

Worttrennung
gleich|stel|len
Rechtschreibregel
D 47

Bedeutung

auf die gleiche [Rang]stufe stellen; die gleichen Rechte zugestehen

Beispiele
  • man wollte die Arbeiter der verschiedenen Zweige gehaltlich [einander] gleichstellen
  • den Arbeiter dem Angestellten/mit dem Angestellten gleichstellen
  • gleichgestellte Partner

Synonyme zu gleichstellen

  • als gleichwertig ansehen, auf eine [Rang]stufe stellen, die gleichen Rechte zugestehen, gleich behandeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich stelle gleich ich stelle gleich
du stellst gleich du stellest gleich stell gleich, stelle gleich!
er/sie/es stellt gleich er/sie/es stelle gleich
Plural wir stellen gleich wir stellen gleich
ihr stellt gleich ihr stellet gleich stellt gleich!
sie stellen gleich sie stellen gleich

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich stellte gleich ich stellte gleich
du stelltest gleich du stelltest gleich
er/sie/es stellte gleich er/sie/es stellte gleich
Plural wir stellten gleich wir stellten gleich
ihr stelltet gleich ihr stelltet gleich
sie stellten gleich sie stellten gleich
Partizip I gleichstellend
Partizip II gleichgestellt
Infinitiv mit zu gleichzustellen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?