gleich­schal­ten

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
gleich|schal|ten
Rechtschreibregel
D 47

Bedeutungen (2)

Info
    1. (zur Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft) Organisationsformen von Körperschaften und Institutionen an die nationalsozialistische Weltanschauung anpassen
      Gebrauch
      nationalsozialistisch
      Beispiel
      • Parteien und Vereine wurden gleichgeschaltet
    2. [mit Zwangsmaßnahmen] im Denken und Handeln der Politik und Weltanschauung der regierenden Machthaber unterwerfen
      Gebrauch
      meist abwertend
  1. auf eine gleiche, einheitliche, [zentral bestimmte] Linie bringen
    Gebrauch
    meist abwertend

Herkunft

Info

ursprünglich Wort der Elektrotechnik, von den Nationalsozialisten 1933 zuerst für das „Gesetz zur Gleichschaltung der Länder mit dem Reich“ übernommen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schalte gleichich schalte gleich
du schaltest gleichdu schaltest gleich schalt gleich, schalte gleich!
er/sie/es schaltet gleicher/sie/es schalte gleich
Pluralwir schalten gleichwir schalten gleich
ihr schaltet gleichihr schaltet gleich schaltet gleich!
sie schalten gleichsie schalten gleich

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schaltete gleichich schaltete gleich
du schaltetest gleichdu schaltetest gleich
er/sie/es schaltete gleicher/sie/es schaltete gleich
Pluralwir schalteten gleichwir schalteten gleich
ihr schaltetet gleichihr schaltetet gleich
sie schalteten gleichsie schalteten gleich
Partizip I gleichschaltend
Partizip II gleichgeschaltet
Infinitiv mit zu gleichzuschalten

Aussprache

Info
Betonung
gleichschalten