gam­me­lig, gamm­lig

Wortart INFO
Adjektiv
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
gam|me|lig, gamm|lig

Bedeutungen (2)

Info
  1. (von Nahrungsmitteln) unappetitlich, ungenießbar geworden
    Herkunft
    aus dem Niederdeutschen, zu Gammel
    Beispiele
    • gammelige Wurst
    • das Obst ist gammelig geworden
  2. (in Bezug auf die äußere Erscheinung, besonders die Kleidung) sehr salopp; unordentlich, vernachlässigt
    Gebrauch
    oft abwertend
    Beispiele
    • gammelige Kleidung
    • gammelig gekleidet sein
    • gammelig herumlaufen

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positivgammelig
Komparativgammeliger
Superlativam gammeligsten

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektivgammeligergammeligengammeligemgammeligen
FemininumArtikel
Adjektivgammeligegammeligergammeligergammelige
NeutrumArtikel
Adjektivgammeligesgammeligengammeligemgammeliges
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektivgammeligegammeligergammeligengammelige

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektivgammeligegammeligengammeligengammeligen
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektivgammeligegammeligengammeligengammelige
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektivgammeligegammeligengammeligengammelige
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektivgammeligengammeligengammeligengammeligen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektivgammeligergammeligengammeligengammeligen
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektivgammeligegammeligengammeligengammelige
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektivgammeligesgammeligengammeligengammeliges
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektivgammeligengammeligengammeligengammeligen

Aussprache

Info
Betonung
gammelig
gammlig