fürch­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉fürchten

Rechtschreibung

Worttrennung
fürch|ten
Verwandte Form
furchten

Bedeutungen (4)

  1. vor jemandem, etwas Angst haben; Unangenehmes ahnen, befürchten
    Beispiele
    • keinen Gegner fürchten
    • sie fürchtete[,] zu ersticken
    • ich fürchte (habe die Befürchtung), du hast recht
    • sein Zorn ist gefürchtet
  2. Furcht empfinden, Angst haben
    Grammatik
    sich fürchten
    Beispiele
    • sich im Dunkeln fürchten
    • sich vor der Prüfung fürchten
    • 〈substantiviert:〉 hier ist es zum Fürchten
    • zum Fürchten (umgangssprachlich; sehr, unbeschreiblich) langweilig
  3. sich jemandes, einer Sache wegen Sorgen machen
    Beispiele
    • für/um jemanden fürchten
    • für jemandes, seine Gesundheit fürchten
  4. vor jemandem Ehrfurcht haben
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • Gott fürchten

Synonyme zu fürchten

Herkunft

mittelhochdeutsch vürhten, althochdeutsch furhten, furihtan

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
fürchten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?