Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fürch­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fürch|ten

Bedeutungsübersicht

  1. vor jemandem, etwas Angst haben; Unangenehmes ahnen, befürchten
  2. Furcht empfinden, Angst haben
  3. sich jemandes, einer Sache wegen Sorgen machen
  4. (veraltend) vor jemandem Ehrfurcht haben

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu fürchten

  • Angst haben, sich ängstigen, Furcht empfinden, [sich] grauen, sich grausen, sich gruseln, in Angst sein, zittern; (gehoben) bangen; (umgangssprachlich) bibbern, Blut und Wasser schwitzen, Fracksausen/Gummibeine haben, sich graulen, Manschetten/Muffe/Muffensausen haben; (salopp) Bammel haben, die Hose [gestrichen] voll haben, Schiss haben; (derb) Aftersausen/Muffensausen haben; (umgangssprachlich emotional) tausend Ängste ausstehen; (landschaftlich) Bange haben; (gehoben veraltend) beben
  • ahnen, befürchten, die Befürchtung/Besorgnis haben, kommen sehen, rechnen mit, vermuten; (gehoben) argwöhnen, die Befürchtung hegen
  • Angst haben, sich ängstigen, Bedenken haben/hegen, besorgt sein, in Sorge sein, sich sorgen, sich Sorgen machen, zittern; (gehoben) bangen; (umgangssprachlich) bibbern; (gehoben veraltend) beben

Aussprache

Betonung: fụ̈rchten🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vürhten, althochdeutsch furhten, furihtan

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. vor jemandem, etwas Angst haben; Unangenehmes ahnen, befürchten

    Beispiele

    • keinen Gegner fürchten
    • sie fürchtete[,] zu ersticken
    • ich fürchte (habe die Befürchtung), du hast recht
    • sein Zorn ist gefürchtet
  2. Furcht empfinden, Angst haben

    Grammatik

    sich fürchten

    Beispiele

    • sich im Dunkeln fürchten
    • sich vor der Prüfung fürchten
    • <substantiviert>: hier ist es zum Fürchten
    • zum Fürchten (umgangssprachlich; sehr, unbeschreiblich) langweilig
  3. sich jemandes, einer Sache wegen Sorgen machen

    Beispiele

    • für/um jemanden fürchten
    • für jemandes, seine Gesundheit fürchten
  4. vor jemandem Ehrfurcht haben

    Gebrauch

    veraltend

    Beispiel

    Gott fürchten

Blättern