fünf

Wortart:
Zahlwort
Aussprache:
Betonung
🔉fünf

Rechtschreibung

Worttrennung
fünf
Schreibung als Ziffer
5
Beispiele
die fünf Sinne; die Fünf oder fünf Weisen (Sachverständigenrat); wir sind heute zu fünfen oder zu fünft; in fünf viertel Stunden oder in fünf Viertelstunden
Hinweis
Zur Schreibung von Zahlwörtern wie „fünf“ vgl. auch acht.

Bedeutung

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • fünf[e] gerade sein lassen (umgangssprachlich: etwas nicht so genau nehmen)
  • es ist fünf [Minuten] vor zwölf (es ist höchste Zeit einzugreifen, etwas zu stoppen)

Herkunft

mittelhochdeutsch vünv, vunv, althochdeutsch funf, finf; vgl. griechisch pénte (pémpe), Pfingsten

Grammatik

Kardinalzahl

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?