froh­lo­cken

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉frohlocken

Rechtschreibung

Worttrennung
froh|lo|cken
Beispiel
sie hat frohlockt

Bedeutungen (3)

  1. lebhafte Schadenfreude empfinden [und laut zum Ausdruck bringen]; triumphieren
    Beispiele
    • da hast du zu früh frohlockt
    • heimlich frohlockte er über den Misserfolg seines Kollegen
  2. vor Freude jubeln; jauchzen
    Beispiel
    • sie frohlockte über das gute Ergebnis
  3. Gebrauch
    gehoben veraltet
    Beispiel
    • dem Herrn frohlocken

Synonyme zu frohlocken

Herkunft

spätmittelhochdeutsch vrōlocken, 2. Bestandteil wohl zu löcken und eigentlich = vor Freude springen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich frohlocke ich frohlocke
du frohlockst du frohlockest frohlock, frohlocke!
er/sie/es frohlockt er/sie/es frohlocke
Plural wir frohlocken wir frohlocken
ihr frohlockt ihr frohlocket frohlockt!
sie frohlocken sie frohlocken

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich frohlockte ich frohlockte
du frohlocktest du frohlocktest
er/sie/es frohlockte er/sie/es frohlockte
Plural wir frohlockten wir frohlockten
ihr frohlocktet ihr frohlocktet
sie frohlockten sie frohlockten
Partizip I frohlockend
Partizip II frohlockt
Infinitiv mit zu zu frohlocken

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen