Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

frö­nen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: frö|nen
Obwohl das ö in frönen lang gesprochen wird, schreibt man das Verb ohne Dehnungs-h. Gleiches gilt für die etymologisch verwandten Wörter Fron, Frondienst und Fronleichnam.

Bedeutungsübersicht

sich einer Sache (einer Neigung, Leidenschaft o. Ä.) hingeben, ergeben

Beispiel

einem Laster, einer Leidenschaft, seinem Hobby frönen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort oder diese Verbindung ist rechtschreiblich schwierig (Liste der rechtschreiblich schwierigen Wörter).

Synonyme zu frönen

aufgehen in, sich ergeben, sich ganz widmen, sich hingeben, nachgehen, sich überlassen, sich verschreiben; (gehoben) anhängen, schwelgen; (gehoben, öfter leicht ironisch) huldigen

Aussprache

Betonung: frönen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vrœnen, althochdeutsch frōnen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich fröneich fröne 
 du frönstdu frönest frön, fröne!
 er/sie/es frönter/sie/es fröne 
Pluralwir frönenwir frönen 
 ihr fröntihr frönet 
 sie frönensie frönen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich frönteich frönte
 du fröntestdu fröntest
 er/sie/es frönteer/sie/es frönte
Pluralwir fröntenwir frönten
 ihr fröntetihr fröntet
 sie fröntensie frönten
Partizip I frönend
Partizip II gefrönt
Infinitiv mit zu zu frönen

Blättern