fort­steh­len

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
fort|steh|len

Bedeutung

Info

sich heimlich von einem Ort wegbegeben; sich wegstehlen

Beispiel
  • er stahl sich leise [aus dem Zimmer] fort

Synonyme zu fortstehlen

Info
  • sich davonschleichen, sich fortschleichen, sich heimlich entfernen, sich [weg]schleichen, sich wegstehlen; (gehoben) sich davonstehlen, sich heimlich wegbegeben; (umgangssprachlich) sich aus dem Staub machen, sich davonmachen, die Platte putzen, sich dünnemachen, sich [seitwärts] in die Büsche schlagen, stiften gehen, sich verdrücken, verduften, sich verdünnisieren, sich verkrümeln; (österreichisch umgangssprachlich) sich verzupfen; (salopp) sich flüssigmachen, sich verpissen; (landschaftlich salopp) sich verpieseln

Grammatik

Info

sich 〈starkes Verb; hat〉

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich stehle fortich stehle fort
du stiehlst fortdu stehlest fort stiehl fort!
er/sie/es stiehlt forter/sie/es stehle fort
Pluralwir stehlen fortwir stehlen fort
ihr stehlt fortihr stehlet fort stehlt fort!
sie stehlen fortsie stehlen fort

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich stahl fortich stähle fort, stöhle fort
du stahlst fortdu stählest fort, stählst fort, stöhlest fort, stöhlst fort
er/sie/es stahl forter/sie/es stähle fort, stöhle fort
Pluralwir stahlen fortwir stählen fort, stöhlen fort
ihr stahlt fortihr stählet fort, stählt fort, stöhlet fort, stöhlt fort
sie stahlen fortsie stählen fort, stöhlen fort
Partizip I fortstehlend
Partizip II fortgestohlen
Infinitiv mit zu fortzustehlen

Aussprache

Info
Betonung
fortstehlen
Lautschrift
[ˈfɔrtʃteːlən]