fir­men

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
katholische Kirche
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
firmen

Rechtschreibung

Worttrennung
fir|men

Bedeutung

[jemandem] das Sakrament der Firmung spenden

Herkunft

mittelhochdeutsch firmen, eigentlich = (im Glauben) stärken, befestigen, althochdeutsch firmōn < lateinisch firmare, Firma

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich firme ich firme
du firmst du firmest firm, firme!
er/sie/es firmt er/sie/es firme
Plural wir firmen wir firmen
ihr firmt ihr firmet firmt!
sie firmen sie firmen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich firmte ich firmte
du firmtest du firmtest
er/sie/es firmte er/sie/es firmte
Plural wir firmten wir firmten
ihr firmtet ihr firmtet
sie firmten sie firmten
Partizip I firmend
Partizip II gefirmt
Infinitiv mit zu zu firmen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?