fei­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉feilen

Rechtschreibung

Worttrennung
fei|len

Bedeutung

durch Bearbeitung mit einer Feile die letzten Unebenheiten von etwas entfernen, glätten

Beispiele
  • etwas rund feilen
  • ich muss mir die [Finger]nägel feilen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 an diesem Konzept muss noch gefeilt werden

Herkunft

mittelhochdeutsch vīlen, althochdeutsch fīhalōn

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?