er­stre­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉erstrecken

Rechtschreibung

Worttrennung
er|stre|cken

Bedeutungen (2)

    1. eine bestimmte räumliche Ausdehnung haben
      Grammatik
      sich erstrecken
      Beispiel
      • der Wald erstreckt sich über ein riesiges Gebiet, [von hier] bis zum Fluss
    2. eine bestimmte Dauer haben
      Grammatik
      sich erstrecken
      Beispiel
      • ihre Forschungen erstreckten sich über zehn Jahre
    3. jemanden, etwas betreffen und mit einbeziehen
      Grammatik
      sich erstrecken
      Beispiel
      • seine Kritik erstreckte sich auch auf Kollegen
  1. Gebrauch
    österreichisch
    Beispiele
    • eine Frist erstrecken
    • einen Termin erstrecken (hinausschieben)

Synonyme zu erstrecken

Herkunft

mittelhochdeutsch erstrecken = (sich) ausstrecken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
erstrecken
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?