er­ste­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
erstehen
Lautschrift
[ɛɐ̯ˈʃteːən]

Rechtschreibung

Worttrennung
er|ste|hen

Bedeutungen (3)

  1. auferstehen; von Neuem entstehen
    Herkunft
    mittelhochdeutsch erstēn, mittelhochdeutsch irstēn
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • das zerstörte Schloss war wieder in alter Pracht erstanden
  2. Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • daraus werden uns nur Unannehmlichkeiten erstehen
  3. käuflich erwerben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • eine Antiquität erstehen

Grammatik

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich erstehe ich erstehe
du erstehst du erstehest ersteh, erstehe!
er/sie/es ersteht er/sie/es erstehe
Plural wir erstehen wir erstehen
ihr ersteht ihr erstehet ersteht!
sie erstehen sie erstehen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich erstand ich erstände, erstünde
du erstandest, erstandst du erständest, erstündest
er/sie/es erstand er/sie/es erstände, erstünde
Plural wir erstanden wir erständen, erstünden
ihr erstandet ihr erständet, erstündet
sie erstanden sie erständen, erstünden
Partizip I erstehend
Partizip II erstanden
Infinitiv mit zu zu erstehen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen