er­schmie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
erschmieren

Rechtschreibung

Worttrennung
er|schmie|ren

Bedeutungen (2)

  1. durch leichtfertiges Verfassen von Schriften, Artikeln o. Ä. erlangen
    Beispiel
    • mit diesen Schundromanen hat er [sich] ein kleines Vermögen erschmiert
  2. durch Bestechung erlangen
    Beispiel
    • du hast dir mit Geld das Schweigen des Beamten erschmiert

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?