er­rin­gen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉erringen

Rechtschreibung

Worttrennung
er|rin|gen

Bedeutung

kämpfend, im Wettstreit, durch Anstrengung erlangen

Beispiele
  • einen Vorteil, jemandes Vertrauen erringen
  • bei einer Wahl die Mehrheit erringen
  • ein hart, durch harte Arbeit errungener Sieg

Herkunft

mittelhochdeutsch erringen, althochdeutsch irringen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
erringen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar