Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

er­hö­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: er||ren

Bedeutungsübersicht

    1. (gehoben) jemandem Erbetenes gewähren
    2. (veraltend) einer Werbung nachgeben
  1. (ostmitteldeutsch) anhören und aushalten

Synonyme zu erhören

akzeptieren, anerkennen, annehmen, befriedigen, bewilligen, entsprechen, [sich] erfüllen, gewähren, in Erfüllung gehen, nachgeben, [zu]billigen, zufriedenstellen; (schweizerisch) zusprechen; (Amtssprache) stattgeben

Aussprache

Betonung: erhören

Herkunft

mittelhochdeutsch erhœren = (an)hören, wahrnehmen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich erhöreich erhöre 
 du erhörstdu erhörest erhör, erhöre!
 er/sie/es erhörter/sie/es erhöre 
Pluralwir erhörenwir erhören 
 ihr erhörtihr erhöret 
 sie erhörensie erhören 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich erhörteich erhörte
 du erhörtestdu erhörtest
 er/sie/es erhörteer/sie/es erhörte
Pluralwir erhörtenwir erhörten
 ihr erhörtetihr erhörtet
 sie erhörtensie erhörten
Partizip I erhörend
Partizip II erhört
Infinitiv mit zu zu erhören

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. jemandem Erbetenes gewähren

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiele

      • Gott hat ihn, sein Gebet erhört
      • ihre Bitten wurden erhört
    2. einer Werbung nachgeben

      Gebrauch

      veraltend

      Beispiel

      sie hat ihn erhört
  1. anhören und aushalten

    Grammatik

    meist verneint

    Gebrauch

    ostmitteldeutsch

    Beispiel

    ich kann diesen Lärm nicht mehr erhören!

Blättern