er­dig

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
er|dig

Bedeutungen (4)

Info
  1. aus Erde (1a) bestehend, Erde enthaltend; die Eigenschaft von Erde aufweisend
    Beispiele
    • eine erdige Masse
    • ein erdiger Boden
  2. mit Erde (1a) beschmutzt, bedeckt
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • erdige Hände, Stiefel
  3. nach Erde (1a) schmeckend, riechend; im Geschmack, Geruch an Erde erinnernd
    Beispiel
    • ein erdiger Moselwein
  4. bodenständig, ungekünstelt, urwüchsig, unmanieriert
    Beispiel
    • ein ehrlicher, erdiger Bluessong mit gefühlvollen Texten

Herkunft

Info

im 15. Jahrhundert erdic

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positiverdig
Komparativerdiger
Superlativam erdigsten

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektiverdigererdigenerdigemerdigen
FemininumArtikel
Adjektiverdigeerdigererdigererdige
NeutrumArtikel
Adjektiverdigeserdigenerdigemerdiges
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektiverdigeerdigererdigenerdige

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektiverdigeerdigenerdigenerdigen
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektiverdigeerdigenerdigenerdige
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektiverdigeerdigenerdigenerdige
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektiverdigenerdigenerdigenerdigen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektiverdigererdigenerdigenerdigen
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektiverdigeerdigenerdigenerdige
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektiverdigeserdigenerdigenerdiges
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektiverdigenerdigenerdigenerdigen

Aussprache

Info
Betonung
erdig