Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

er­dig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: er|dig

Bedeutungsübersicht

  1. aus Erde bestehend, Erde enthaltend; die Eigenschaft von Erde aufweisend
  2. (gehoben) mit Erde beschmutzt, bedeckt
  3. nach Erde schmeckend, riechend; im Geschmack, Geruch an Erde erinnernd
  4. bodenständig, ungekünstelt, urwüchsig, unmanieriert

Aussprache

Betonung: erdig

Herkunft

im 15. Jahrhundert erdic

Grammatik

Steigerungsformen

Positiverdig
Komparativerdiger
Superlativam erdigsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-erdiger-erdige-erdiges-erdige
Genitiv-erdigen-erdiger-erdigen-erdiger
Dativ-erdigem-erdiger-erdigem-erdigen
Akkusativ-erdigen-erdige-erdiges-erdige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativdererdigedieerdigedaserdigedieerdigen
Genitivdeserdigendererdigendeserdigendererdigen
Dativdemerdigendererdigendemerdigendenerdigen
Akkusativdenerdigendieerdigedaserdigedieerdigen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinerdigerkeineerdigekeinerdigeskeineerdigen
Genitivkeineserdigenkeinererdigenkeineserdigenkeinererdigen
Dativkeinemerdigenkeinererdigenkeinemerdigenkeinenerdigen
Akkusativkeinenerdigenkeineerdigekeinerdigeskeineerdigen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. aus Erde (1a) bestehend, Erde enthaltend; die Eigenschaft von Erde aufweisend

    Beispiele

    • eine erdige Masse
    • ein erdiger Boden
  2. mit Erde (1a) beschmutzt, bedeckt

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    erdige Hände, Stiefel
  3. nach Erde (1a) schmeckend, riechend; im Geschmack, Geruch an Erde erinnernd

    Beispiel

    ein erdiger Moselwein
  4. bodenständig, ungekünstelt, urwüchsig, unmanieriert

    Beispiel

    ein ehrlicher, erdiger Bluessong mit gefühlvollen Texten

Blättern