er­blei­chen

Wortart INFO
starkes und schwaches Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
er|blei|chen
Beispiele
du erbleichtest; erbleicht und (veraltet, im Sinne von „gestorben“:) erblichen

Bedeutungen (2)

Info
    1. bleich, blass werden; erblassen
      Herkunft
      mittelhochdeutsch erblīchen
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      erbleichte/(veraltet:) erblich, ist erbleicht/(veraltet:) erblichen
      Beispiele
      • vor Angst erbleichen
      • ihre Gesichter erbleichten
    2. heller, fahl werden, an Farbe verlieren
      Grammatik
      erbleichte/(veraltet:) erblich, ist erbleicht/(veraltet:) erblichen
      Beispiel
      • ein erbleichter Anzug
  1. sterben
    Gebrauch
    dichterisch veraltet
    Grammatik
    erblich, ist erblichen

Aussprache

Info
Betonung
erbleichen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen