Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ent­schul­di­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ent|schul|di|gen
Beispiel: sich wegen oder für etwas entschuldigen

Bedeutungsübersicht

    1. jemanden wegen eines falschen Verhaltens o. Ä. um Verständnis, Nachsicht, Verzeihung bitten
    2. [unter Angabe des Grundes] mitteilen, dass jemand nicht anwesend sein kann, nicht teilnehmen kann
  1. für jemanden, etwas Nachsicht, Verständnis zeigen, aufbringen
  2. (einen Fehler, ein falsches Verhalten o. Ä.) entschuldbar erscheinen lassen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu entschuldigen

Aussprache

Betonung: entschụldigen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch entschuldigen = lossagen; freisprechen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich entschuldigeich entschuldige 
 du entschuldigstdu entschuldigest entschuldig, entschuldige!
 er/sie/es entschuldigter/sie/es entschuldige 
Pluralwir entschuldigenwir entschuldigen 
 ihr entschuldigtihr entschuldiget
 sie entschuldigensie entschuldigen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich entschuldigteich entschuldigte
 du entschuldigtestdu entschuldigtest
 er/sie/es entschuldigteer/sie/es entschuldigte
Pluralwir entschuldigtenwir entschuldigten
 ihr entschuldigtetihr entschuldigtet
 sie entschuldigtensie entschuldigten
Partizip I entschuldigend
Partizip II entschuldigt
Infinitiv mit zu zu entschuldigen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. jemanden wegen eines falschen Verhaltens o. Ä. um Verständnis, Nachsicht, Verzeihung bitten

      Grammatik

      sich entschuldigen

      Beispiele

      • sich förmlich, in aller Form entschuldigen
      • sich [bei jemandem] für ein Versehen, wegen eines Versehens entschuldigen
    2. [unter Angabe des Grundes] mitteilen, dass jemand nicht anwesend sein kann, nicht teilnehmen kann

      Beispiele

      • sich, ein Kind in der Schule entschuldigen
      • er fehlt entschuldigt
  1. für jemanden, etwas Nachsicht, Verständnis zeigen, aufbringen

    Beispiele

    • eine solche Unterlassung ist nicht zu entschuldigen
    • sie bat die Störung zu entschuldigen
    • entschuldige bitte, dass/wenn ich unterbreche
    • (Höflichkeitsformel) entschuldigen Sie bitte!
    • Sie müssen schon entschuldigen (umgangssprachlich; entschuldigen Sie bitte), dass ich das sage
  2. (einen Fehler, ein falsches Verhalten o. Ä.) entschuldbar erscheinen lassen

    Beispiel

    der Alkoholgenuss entschuldigt sein Benehmen nicht

Blättern