ent­lang­zie­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
entlangziehen

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|lang|zie|hen

Bedeutungen (2)

  1. sich als Gruppe oder Masse auf einem bestimmten Weg o. Ä. in einer bestimmten Richtung stetig fortbewegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • die Herde zog am Horizont entlang
    1. sich an etwas über eine längere Strecke hinziehen, ausdehnen
      Grammatik
      sich entlangziehen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Wiese zog sich am Fluss entlang
    2. sich mit den Händen an etwas von Stelle zu Stelle ziehen
      Grammatik
      sich entlangziehen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • sich mit den Händen am Geländer entlangziehen

Synonyme zu entlangziehen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?