ent­he­ben

Wortart INFO
starkes Verb
Gebrauch INFO
gehoben
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ent|he|ben
Beispiel
jemanden seines Amtes entheben

Bedeutungen (2)

Info
  1. von etwas befreien
    Beispiele
    • wir sind aller Sorgen enthoben
    • das enthebt mich dieses Problems, der Notwendigkeit, mich zu rechtfertigen
  2. absetzen, von etwas (einem Amt o. Ä.) entbinden
    Beispiel
    • er wurde seines Amtes enthoben

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch entheben = befreien

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich enthebe ich enthebe
du enthebst du enthebest entheb, enthebe!
er/sie/es enthebt er/sie/es enthebe
Plural wir entheben wir entheben
ihr enthebt ihr enthebet enthebt!
sie entheben sie entheben

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich enthob, enthub ich enthöbe, enthübe
du enthobst, enthubst du enthöbest, enthöbst, enthübest, enthübst
er/sie/es enthob, enthub er/sie/es enthöbe, enthübe
Plural wir enthoben, enthuben wir enthöben, enthüben
ihr enthobt, enthubt ihr enthöbet, enthöbt, enthübet, enthübt
sie enthoben, enthuben sie enthöben, enthüben
Partizip I enthebend
Partizip II enthoben
Infinitiv mit zu zu entheben

Aussprache

Info
Betonung
entheben
Lautschrift
[ɛntˈheːbn̩]