ent­flie­hen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ent|flie|hen

Bedeutung

Info

aus einem Gewahrsam, aus jemandes Machtbereich, aus dem Bereich einer Gefahr fliehen, entkommen

Beispiele
  • der Gefangene konnte [seinen Wächtern] entfliehen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 dem Lärm entfliehen (gehoben; sich davor zurückziehen)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 seinem Schicksal zu entfliehen (gehoben; entrinnen) suchen

Synonyme zu entfliehen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch entvliehen, althochdeutsch antfliuhan

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich entflieheich entfliehe
du entfliehstdu entfliehest entflieh, entfliehe!
er/sie/es entfliehter/sie/es entfliehe
Pluralwir entfliehenwir entfliehen
ihr entfliehtihr entfliehet entflieht!
sie entfliehensie entfliehen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich entflohich entflöhe
du entflohstdu entflöhest, entflöhst
er/sie/es entfloher/sie/es entflöhe
Pluralwir entflohenwir entflöhen
ihr entflohtihr entflöhet, entflöht
sie entflohensie entflöhen
Partizip I entfliehend
Partizip II entflohen
Infinitiv mit zu zu entfliehen

Aussprache

Info
Betonung
entfliehen
Lautschrift
[ɛntˈfliːən]