ent­flie­hen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
entfliehen
Lautschrift
[ɛntˈfliːən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|flie|hen

Bedeutung

aus einem Gewahrsam, aus jemandes Machtbereich, aus dem Bereich einer Gefahr fliehen, entkommen

Beispiele
  • der Gefangene konnte [seinen Wächtern] entfliehen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 dem Lärm entfliehen (gehoben; sich davor zurückziehen)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 seinem Schicksal zu entfliehen (gehoben; entrinnen) suchen

Herkunft

mittelhochdeutsch entvliehen, althochdeutsch antfliuhan

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?