emp­fäng­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
empfänglich
Lautschrift
[ɛmˈpfɛŋlɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
emp|fäng|lich

Bedeutungen (2)

  1. (Eindrücken, Empfindungen, von außen kommenden Einwirkungen, Versuchungen) leicht zugänglich
    Beispiel
    • für Schmeicheleien sehr empfänglich sein
  2. bestimmten Krankheiten gegenüber nicht widerstandsfähig; anfällig
    Beispiel
    • empfänglich für Erkältungen, Infektionen sein

Herkunft

mittelhochdeutsch enphenclich = aufnahmebereit; annehmbar, angenehm, althochdeutsch antfanclīh

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?