ein­wer­fen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
einwerfen
Lautschrift
[ˈaɪ̯nvɛrfn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|wer|fen

Bedeutungen (4)

  1. (an dafür vorgesehener Stelle) in etwas [hinein]fallen lassen
    Beispiele
    • einen Brief [in den Briefkasten], Münzen [in den Automaten] einwerfen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (salopp) ich habe [mir] wieder ein paar Pillen eingeworfen (eingenommen)
  2. durch einen Wurf zertrümmern
    Beispiel
    • [jemandem] eine Fensterscheibe einwerfen
  3. in einem Gespräch eine [kritische] Zwischenbemerkung machen
    Beispiele
    • eine Bemerkung einwerfen
    • sie warf ein, das könne wohl nicht stimmen
    1. den ins Seitenaus gegangenen Ball durch einen Wurf von einem Standort hinter der Seitenauslinie wieder ins Spiel bringen
      Gebrauch
      Ballspiele
    2. (vom Schiedsrichter) den Puck beim Bully zwischen die beiden Spieler werfen
      Gebrauch
      Eishockey
    3. den Ball in das Gedränge, in die Gasse (6) werfen
      Gebrauch
      Rugby

Synonyme zu einwerfen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?