ein­stu­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
einstufen
Lautschrift
[ˈaɪ̯nʃtuːfn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|stu|fen

Bedeutungen (2)

  1. (nach bestimmten Merkmalen) in eine Bewertungsklasse, -stufe einordnen
    Beispiele
    • jemanden in eine bestimmte Steuerklasse einstufen
    • sie ist in einer höheren Gehaltsklasse eingestuft
    • jemanden, etwas höher einstufen
  2. (nach bestimmten Merkmalen) beurteilen und einer bestimmten Kategorie zurechnen
    Beispiele
    • jemanden als gewalttätig, als ungefährlich, als Verdächtigen einstufen
    • etwas als sicher, als unbedenklich, als wichtiger einstufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich stufe ein ich stufe ein
du stufst ein du stufest ein stuf ein, stufe ein!
er/sie/es stuft ein er/sie/es stufe ein
Plural wir stufen ein wir stufen ein
ihr stuft ein ihr stufet ein stuft ein!
sie stufen ein sie stufen ein

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich stufte ein ich stufte ein
du stuftest ein du stuftest ein
er/sie/es stufte ein er/sie/es stufte ein
Plural wir stuften ein wir stuften ein
ihr stuftet ein ihr stuftet ein
sie stuften ein sie stuften ein
Partizip I einstufend
Partizip II eingestuft
Infinitiv mit zu einzustufen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
einstufen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?