Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ein­he­ben

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ein|he|ben
Beispiel: einen Betrag einheben (besonders süddeutsch, österreichisch für einziehen)

Bedeutungsübersicht

  1. in seine Haltevorrichtung [hinein]heben; einhängen
  2. (süddeutsch, österreichisch) erheben, einziehen, kassieren

Synonyme zu einheben

einfordern, einkassieren, einklagen, eintreiben, einziehen, erheben, kassieren, prozessieren

Aussprache

Betonung: einheben

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich hebene einich hebene ein 
 du hebst eindu hebest ein heb ein, hebe ein!
 er/sie/es hebt einer/sie/es hebene ein 
Pluralwir heben einwir heben ein 
 ihr hebt einihr hebet ein 
 sie heben einsie heben ein 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich hob ein, hub einich höbe ein, hübe ein
 du hobst ein, hubst eindu höbest ein, höbst ein, hübest ein, hübst ein
 er/sie/es hob ein, hub einer/sie/es höbe ein, hübe ein
Pluralwir hoben ein, huben einwir höben ein, hüben ein
 ihr hobt ein, hubt einihr höbet ein, höbt ein, hübet ein, hübt ein
 sie hoben ein, huben einsie höben ein, hüben ein
Partizip I einhebend
Partizip II eingehoben
Infinitiv mit zu einzuheben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in seine Haltevorrichtung [hinein]heben; einhängen

    Beispiel

    die Tür wieder einheben
  2. erheben (5a), einziehen (8a), kassieren

    Gebrauch

    süddeutsch, österreichisch

    Beispiel

    einen Beitrag einheben

Blättern